Der Goldene Schnitt – Fotografie

Drittel Regel Handy. Der goldene Schnitt.

Der erste Schritt beinhaltet in erster Linie die Drittelregel und den Goldenen Schnitt. Doch fangen wir vorne an. Mit welcher Kamera sollten Sie am besten Anfangen? Dazu muss ich sagen, das es keine Rolle spielt mit welcher Kamera Sie am Anfang deine Bilder machen. Sie möchten das Fotografieren lernen und beantworten diese Frage mit einem ja? Dann reicht zum Beispiel eine Handykamera aus um das Fotografieren üben zu können? Wenn Sie glauben ich möchte Sie auf den Arm nehmen, nein das möchte ich nicht! =) Lesen Sie sich bitte die folgenden Themen genau durch und versuchen sie die Punkte umzusetzen.

 

Der Goldene Schnitt | Die Drittel-Regel

 

Kennen Sie das? Sie schauen auf ein Bild und denken sich, irgendetwas stimmt doch nicht damit und haben keine Ahnung woran es liegen kann? Oder stellen Sie sich vielleicht die Frage, warum ihre Bilder nicht so wirken, wie die von anderen? Das kann verschiedene Gründe haben! Dafür sollte Sie wissen, das es ihnen anhand des "Goldenen Schnitt´s" möglich ist den Blick eines Betrachters auf einen Punkt zu lenken den (*Sie) bestimmen. Also brauchen Sie nur ein Motiv, das Sie im "Goldenen Schnitt" positionieren und eine Kamera mit der Sie das Foto machen können. Hierfür reicht eine einfache Handykamera aus. Motive dürften ihnen nicht so schnell ausgehen. =) Schauen Sie sich einfach mal in ihrer Wohnung oder draußen vor der Tür (im Garten) um.

[alert type="warning"]Jetzt verstehen Sie vielleicht worauf ich hinaus möchte wenn ich sage, das es am Anfang nicht wichtig ist mit welcher Kamera Sie ein Foto machen. Denn alleine das Üben und verinnerlichen der Drittel-Regel dauert seine Zeit. Benötigt allerdings nicht mehr als wie bereits gesagt eine Kamera (in welcher Form auch immer). Es gibt so viele Sachen die Sie auch mit einer Handykamera üben können und das ohne sich vorher in Unkosten zu stürzen.[/alert]

Jetzt gehen wir mal näher darauf ein. Wie ist es also möglich und worauf sollten Sie dabei achten?

 

Der außergewöhnliche Blickwinkel

 

Damit sich ein Bild von anderen Bildern abhebt, solltest Sie einen anderen Blickwinkel auf das gewählte Motiv einnehmen. Das heißt:

  • - gehen Sie in die Knie
  • - legen Sie sich hin
  • - stellen Sie sich eventuell sogar auf einen Stuhl

Seien Sie kreativ und lassen Sie sich etwas einfallen, damit sich ihre Fotos von den üblichen Fotos (stehend und frontal auf ein Motiv gerichtet) abheben. Ihre Bilder werden gleich für den Betrachter interessanter wirken.

 

Der Goldene Schnitt - Fotografie

 

Wenn Sie sich die Frage stellen sollten, was ich am Anfang fotografiert habe, dann ist diese Frage relativ leicht zu beantworten. Alles! Ich habe einfach alles was mir vor die Kamera kam, fotografiert. Wie ein kleiner Paparazzi auf irgendwelchen Drogen. Wobei keine Drogen im Spiel gewesen sind! Ich habe mich gerade am Anfang darauf konzentriert meinen Blickwinkel auf die verschiedensten Motive zu ändern und diesen dann mit dem „Goldenen Schnitt“ zu kombinieren. Ob ich mich nun in eine Wiese gelegt habe, auf einen Feldweg oder im Dickicht lag. Ich habe ein Motiv aus den verschiedensten Blickwinkeln aufgenommen um zu gucken wie das gemachte Bild anschließend auf mich wirkt und ob es mir gefällt. Kurz um, ich habe geübt.

Welt der Fotografie ist so groß als auch faszinierend zu gleich. Doch ohne zu üben und Zeit zu investieren werden Sie sich oder eher gesagt ihre Bilder sich nicht von anderen Fotografen/Künstlern abheben können. Seinen eigenen Stil zu finden ist mit das Wichtigste und Schwierigste und nur möglich durch viel Übung.

 

Breche die Regeln - Breaking the Rules

 

  • - Fotografie neu gedacht: Regeln lernen, Regeln brechen. So entfesseln Sie Ihr kreatives Potenzial!
  • - Der Fotokurs mit Martin Krolop – kompetent, kurzweilig, live am Set und on location
  • - Neu: Alle Filme anschauen mit der neuen Video-App für iPhone und iPad
  • - Video-Tutorials in HD-Qualität, über 5 Stunden Spielzeit

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.